Herzlich Willkommen zu meinem Newsletter

Ich freue mich sehr über dein Interesse!

 

Was steht denn alles in meinem Newsletter?

 

* Informationen zum keltischen Jahreskreis

* Mondphasen 

* Kräuter, Bäume, Devas, Naturwesen

* Druidisches und Schamanisches

* Termine und Aktionen

* und vieles mehr

 

Mein Newsletter ist 100%ig kostenlos und unverbindlich.

Du kannst dich auch jederzeit wieder davon abmelden.

Deine Daten behandle ich sehr vertraulich (Es gilt die Datenschutzerklärung) und gebe sie auch nicht weiter!

Subscribe to our mailing list

* indicates required
/ ( mm / dd )

Das war der Newsletter im April 2019

sterner.pamela@gmail.com

KOBERNAUSSER DRUIDENHAIN
Ich grüße dich!

Du erhältst meinen Newsletter weil du dich dafür online oder schriftlich registriert hast.
Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden (am Ende des Newsletters). 
An alle die meinen Newsletter weiterhin beziehen: Ich danke euch!
Ich möchte gerne versuchen, einmal monatlich ausgesuchte Infos zu versenden, die sich um den Jahreskreis drehen, Kräuter und unterschiedliche energetische Methoden, Termine, Aktionen und so weiter.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Lesen!


(Grafik: Pamela Sterner)

Am 20. März war Frühlings-Tagundnachtgleiche (Frühlingsanfang), Tag und Nacht waren gleich lang. Mittlerweile sind die Tage wieder länger als die Nächte (und werden bis zur Sonnenwende im Juni auch immer länger) und die – zu Recht umstrittene – Zeitumstellung haben wir auch schon wieder hinter uns.

Vielleicht haben manche noch einen kleinen „Jetlag“, aber wir werden uns wohl wieder daran gewöhnen bis Herbst. Gegen die Müdigkeit, und die Frühjahrsmüdigkeit an sich, helfen wunderbar die bereits überall sprießenden Frühjahrskräuter wie Bärlauch, Scharbockskraut, Vogelmiere, Giersch, Brennnessel und viele mehr.

Ja jetzt ist die Zeit der Fruchtbarkeit. Mutter Erde ist wieder fruchtbar und bringt vor Kraft strotzende Pflanzen und Kräuter hervor, die uns guttun und bei der Entschlackung und Reinigung von innen unterstützen. Alles sprosst, keimt und blüht in dieser potenten Zeit des Jahreskreises. Es ist die Zeit Ostaras, der Fruchtbarkeitsgöttin, die eigentlich niemand anderes ist, als die verwandelte jungfräuliche Brigid, die mit ihrem Gott in seiner Berserkergestalt (der Bär) durch die Lande zieht.

Monika Philipp schreibt in ihrem Buch, dass Österreich (erstmalige Erwähnung als Ostarrichi im Jahre 996 nach unserer Zeitrechnung) für das Reich der Ostara steht, diese Herkunft ist etymologisch aber umstritten.

Ihre Symbole – Fruchtbarkeitssymbole – sind der Hase und das Ei, welches auch immer schon das Symbol der Wiedergeburt (Die Eierschale stellt das Grab dar, das schlüpfende Küken die Wiedergeburt) ist, und deswegen auch mit der Farbe des Lebens, die auch das Blut symbolisiert, gefärbt wird.

Der Legende nach, wärmte die große Göttin das Weltenei zwischen ihren Brüsten, bis es die ersten Risse bekam. Sie legte es behutsam in das dunkle Universum wo es zersprang. Die ganze Welt fiel heraus und aus dem Dotter formte sich die Sonne. Und damit sich die Menschheit auch immer daran erinnert, werden die ältesten Tierarten immer noch aus dem Ei geboren.

Auch der Palmbuschen ist nicht ursprünglich aus dem Christentum, sondern stammt sogar aus vorkeltischer Zeit. Die Bauern trugen den Buschen mit den grünen Pflanzen als Flursegen im Sonnenlauf um die Felder um die wiederkehrende Göttin und ihren Gatten zu begrüßen.

Traditionell besteht der Buschen aus 9 Pflanzen – der bei den Kelten heiligen Zahl: Buchs, Eibe, Sadebaum, Thuja, Tanne (oder Fichte), Weidenkätzchen und Buchenlaub, befestigt auf einem Radkreuz aus Holunder, das auf einem Haselzweig befestigt ist.

(Bild: Pamela Sterner)
Naturrituale
 

Naturrituale sind unter anderem schamanische Techniken die bis in die Steinzeit zurück reichen, und ein Weg die Seele zu öffnen.

So ein Ritual in der Natur erdet und verbindet uns mit unseren Wurzeln. Je nachdem was für ein Ritual man wählt, kann es auch das menschliche Energiefeld reinigen und harmonisieren.

Ich begleite euch in die Natur, wenn ihr wollt auch in eurer Umgebung (ab 15 km fallen Fahrtkosten an), und biete euch Hilfestellungen an, wie man Rituale – unter Zuhilfenahme der vier Elemente - aufbauen kann, wie man „Altlasten“ abgibt und frische Energie auftankt.

Mit einfachen aber hilfreichen Möglichkeiten, damit ihr euch selbständig und jederzeit mit der Natur und ihren Spirits verbinden könnt.

Energieausgleich (Aktion im April 2019) € 35,- pro Stunde (statt € 50,-).

(Bild: Pamela Sterner)

Kräuterwanderungen

Die letzten Schneereste sind bei uns bereits am wegschmelzen, und ich freue mich schon wieder riesig auf die Kräuterwanderungen, die ich ab April monatlich anbiete.

Neben der Heilwirkung und Anwendung der aktuell wachsenden Kräuter, entführe ich euch in die Welt der Mystik und Magie, vergessenes Wissen rund um Aberglaube, Märchen und Sagen. Zeige euch Zauberkräuter und mache euch mit Pflanzendevas bekannt. 

Auch die Bedeutung der Kräuter und Pflanzen im keltischen Jahreskreis bringe ich euch näher und wir schließen ab mit einer Meditation in der freien Natur.

Danach gibt es noch eine kleine Stärkung mit den frischen Kräutern, Kaffee oder Tee.

Energieausgleich pro Person € 20,-.

(Bild: Pamela Sterner)

Mond-Räucherungen

Sehr beliebte Termine für die Hausausräucherung sind Neu- und Vollmond. Im April ist am Freitag den 5. Neumond, und am Freitag den 19. Vollmond.

Beide Termine sind zum aktuellen Zeitpunkt noch frei und buchbar. 

Der Neumond steht für einen Neuanfang, einen neuen Zyklus. Es ist ideal an diesem Tag etwas zu beenden oder mit etwas Neuem zu beginnen. Ganz egal was das auch sein möchte, eine stark reinigende Räucherung der Wohnräume nimmt die alten Energien auf und transformiert sie – sodass energetisch Platz für das Kommende ist.  

Bei Vollmond sind die Energien sehr stark, und das

ist der perfekte Zeitpunkt um etwas zu manifestieren. Sei es in Gesundheit, Liebe, Beruf oder in einem dir anderen wichtigem Thema. Natürlich wirkt auch eine Reinigung sehr stark.

Gerne mache ich mit dir, bei dir zuhause, ein Ritual und/oder eine rituelle Räucherung mit darauf abgestimmtem Räucherwerk.

Ich verwende in meiner Arbeit vorzugsweise heimische, natürliche Räucherstoffe, die ich Großteils selbst sammle und trockne. Weiters arbeite ich mit Symbolen aus Reiki, Runen und heiliger Geometrie und selbst hergestellte Raum- und Aurasprays, zur Harmonisierung, Ausgleich, Schutz, Verstärkung, Stabilisierung und vieles mehr.  

Energieausgleich € 50.- pro Stunde.

Ist der Zielort mehr als 15km von meiner Wirkungsstätte entfernt, verrechne ich € 0,40 pro darüber liegenden Kilometer.

(Bild: Pamela Sterner)

Buchtipp
 
Das erste Buch von Adelheid Brunner, das im Herbst letzten Jahres erschienen ist, ist eine Bereicherung in jeder Hausbibliothek. In „Pflanzen-Schamanismus – sich mit der Natur verbinden“ stellt sie mitunter schamanische Techniken vor, die europäischen schamanischen Wurzeln und was Pflanzenschamanismus generell ist.

 
Mit einer sehr liebevollen und herzöffnenden Schreibweise porträtiert sie uns ihre Pflanzenverbündeten. Im letzten Kapitel wird es nochmal interessant, wenn sie sich den Spezialthemen wie Schutz und Reinigung, Geburt und Tod oder den schamanischen Schwellenübertritt widmet.
Ich lese Heidi Brunner schon einige Jahre auf Facebook in ihrem Blog „Altes Wissen“ und schätze ihre Arbeit sehr!

(Bild: Kosmos)
Pflanze des Monats
 
An dieser Stelle möchte ich Heidi Brunner aus ihrem Buch zitieren, denn die Schlüsselblume ist auch für mich sehr heilig und wertvoll. Ich vermag sie fast nicht zu pflücken und es schmerzt wenn ich sehe, wenn andere dies achtlos tun.
„Mit dieser wunderbaren, magischen und mächtigen Heilpflanze möchte ich die Begegnungen mit meinen Pflanzenverbündeten beginnen. Dies hat einen bedeutenden Hintergrund, denn die Schlüsselblume ist eine wichtige Toröffnerin und soll daher auch an dieser Stelle zur Toröffnerin für die pflanzenschamanische Arbeit werden. Für mich ist sie beinahe eine Heilige unter den Pflanzen, denn sie trägt eine besonders lichtvolle Energie in sich und ist zudem stark angebunden an die Kräfte und Mächte von Mutter Erde und Vater Himmel, die sie für uns zugänglich machen kann. Jedes Jahr freue ich mich sehr darauf, wenn sie endlich wieder zu blühen beginnt, denn dann ist der Frühling unwiderruflich zurückgekehrt, und das neue Leben und vor allem die neue Lebendigkeit haben den leblosen Winter endgültig abgelöst.
Immer wieder reise ich dann an ihrer Seite zu den Naturwesen, aber auch hinein ins Erdenreich oder hinauf ins Himmelreich. Sie vermag es, die Tore zu den anderen Welten zu öffnen und die Schleier zum Unsichtbaren zu lichten.“
(Adelheid Brunner – Pflanzen-Schamanismus – Seite 93)
 
Eine beliebte Methode von mir mit dem Pflanzengeist zu arbeiten, ist ihn als Blütenessenz zu verwenden. Dabei reichen wenige Blüten, bzw. man kann die Essenz auch von der lebenden Pflanze nehmen.

 
(Bild: Pamela Sterner)
Vorschau Runenworkshop
 
Ab Mai werde ich einen 3-teiligen Runenworkshop anbieten, der aufeinander aufbaut:
Runen – Orakel, Magie und Heilkraft
 
Hast du bereits ein Runenset und ein fundiertes Grundwissen, sind Teil 2 u. 3 auch einzeln buchbar.

 

Teil 1
18. Mai 2019 – Bedeutung und Orakel 

Hier hast du die Möglichkeit dir deine Runen selbst zu kreieren und zu gestalten. 

Während ihr eure Runen anfertigt, bringe ich euch ihre Bedeutung näher, wie man Runen zum Orakeln nutzen kann und was sie im Orakel aussagen können. 

Anschließend gibt es die Möglichkeit eure Runen in einem Ritual zu weihen.
 

Teil 2
15. Juni 2019 – Runenmagie

Hier bekommst du eine kleine Einführung in die Naturmagie vor allem den richtigen Umgang damit. Und wie man diese mit Hilfe von Runen erweitern und kreativ nutzen kann.


Teil 3
27. Juli 2019 – Heilkräfte der Runen

Jeder Rune wird eine bestimmte Heilungszuordnung zugeschrieben. Hier erfährst du, wie du diese auch anwenden und nutzen kannst. Weiters gehen wir hier auf Handzeichen und Körperstellungen ein, die die Wirkung der Runen unterstützen, und auch verstärken können.


Teil 1 – 18. Mai 2019 – Bedeutung und Orakel
Teil 2 – 15. Juni 2019 – Runenmagie
T
eil 3 – 27. Juli 2019 – Heilkräfte der Runen

Jeweils von 14 – 18 Uhr

Natürlich wie immer mit Kaffee und/oder Tee und Gebäck.

Energieausgleich € 40,- pro Person inklusive Skripten

Anmeldungen bitte unter 0650 6050079 oder pamela.sterner@gmail.com

(Bild: Pamela Sterner)

Qualitätssicherung

Im März 2019 habe ich die höchste Stufe im Qualitätssicherungsprogramm der WKO bekommen: GOLD!

Ich freue mich riesig darüber, und bin sehr stolz darauf, mich zu den geprüften Humanenergetikern dazuzählen zu dürfen!


Es freut mich wirklich sehr, dass die WKO mit dieser Maßnahme das Berufsbild des Humanenergetikers in ein positives Licht rückt!

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Monat und bis zum nächsten Mal!

Mit dem Segen von Mutter Erde und Vater Himmel

Herzlichst,

Pamela

(Bilder: WKO)

Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*